Unsere aktiven Ehrenamtlichen

Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unsere ehrenamtlich engagierten Mitarbeiter vorstellen und Ihnen zeigen, welche wichtigen Aufgaben sie im täglichen Leben unseres Unternehmens übernehmen. Ohne ihr ehrenamtliches Engagement wäre unsere tägliche Arbeit kaum denkbar! Wir hoffen, daß wir bald alle unsere Ehrenamtlichen auf diesen Seiten versammeln und vorstellen können!

Momentan engagieren sich für uns:

Die Hospizgruppe der Malteser

Seit einigen Jahren haben wir zusätzlich einen Kooperationsvertrag mit den Maltesern abgeschlossen, um die Zusammenarbeit im Hospizbereich auch schriftlich zu festigen. Die Hospizhelferinnen verstehen ihre Tätigkeit als Unterstützung der Pflegenden. Ein Kontakt zu den Angehörigen ist dabei unerlässlich. Die Mitarbeiter der Hospizgruppe wünschen sich auch, dass dies möglichst frühzeitig geschieht, so dass es ermöglicht wird, zu dem Betroffenen eine feste und vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, etwa durch regelmäßige Gespräche ein- bis zweimal pro Woche.

Das Ehepaar Riga

Frau Riga:
„Es ist so einfach, Zeit zu schenken.“
Herr Riga:
„Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es!“

Die Rigas engagieren sich bereits seit ungefähr zweieinhalb Jahren in unserem Haus. Sie gehören somit zu unseren „treuesten“ Ehrenamtlichen. Sie haben Kontakte zu Bewohnern auf allen Wohnbereichen. Bei gutem Wetter gehen sie gerne mit den Bewohnern spazieren, bei schlechtem Wetter bieten sie regelmäßig Gesellschaftsspiele und Vorleserunden auf allen Wohnbereichen an. Herr Riga tritt auch alljährlich bei uns als Nikolaus auf!

Das Ehepaar Stein

Frau Stein:
Herr Stein:

„Wir haben Zeit zu verschenken, uns geht es gut und das geben wir gerne weiter“

Die Steins sind seit Anfang 2008 in der Seniorenresidenz ehrenamtlich tätig. Herr Stein wollte auch im Ruhestand für andere da sein, und als er das Plakat der Seniorenresidenz gesehen hatte, war die Idee geboren, sich ehrenamtlich zu engagieren. Die Steins unterstützen uns beim Waffelcafé alle 4 Wochen, sie begleiten Ausflüge, helfen stets bei Festivitäten und begleiten unsere Bewohner bei Arztbesuchen. Herr Stein hat nun auch die Gestaltung der Heimzeitung übernommen. Sie würden aber noch mehr Tätigkeiten übernehmen. Herr Stein war auch schon früher sozial engagiert, Frau Stein hatte ihre Mutter gepflegt und sich schon in diesem Zusammenhang für die Seniorenresidenz interessiert, sie will undbedingt die Mitarbeiter unterstützen.

Frau Jung und Frau Smak

Frau Smak:
Frau Jung:

„Ich möchte Freude bringen“

Frau Smak gehört ebenfalls zu unseren „treuesten“ Ehrenamtlichen, denn sie ist von Anfang an dabei! Am bekanntesten sind Frau Jung und Frau Smak mit ihren selbstgeschriebenen „Gedichten und Geschichten“, mit denen sie unsere Bewohner regelmäßig erfreuen. Frau Smak ist darüber hinaus noch bei Veranstaltungen dabei und in der Frauenunion aktiv. Frau Smak betätigt sich auch noch in anderen Einrichtungen ehrenamltich.

Frau Holzberger


Frau Holzberger:
„Ich möchte durch den Besuch ewas Freude bringen!“

Frau Holzberger ist über die Pfarrei St. Margarete in der Seniorenresidenz ehrenamtlich aktiv. Sie besucht unsere Bewohner zu ihren Geburtstagen und möchte ihnen Freude bringen, sie sucht stets die Unterhaltung.

Frau Sattler

Frau Sattler

Frau Sattler ist seit 4 Jahren als Ehrenamtliche in der Seniorenresidenz aktiv und zählt damit ebenso zu unseren „treuesten“ Ehrenamtlichen. Frau Sattler organisiert Ausflüge, wie zum Beispiel im Jahr 2008 den Ausflug in das Anglerheim, übernimmt die Betreuung unserer Bewohner und backt Kuchen für unser Haus, auch steht sie dem Heimbeirat zur Verfügung.

Frau Schumacher

Frau Schumacher:
„Malen mit Senioren“

Auch Frau Schumacher und die Künstlervereinigung Creativ Kahl zählen zu unseren „treuesten“ Ehrenamtlichen, denn auch sie sind schon von Anfang an dabei. Die Künstervereinigung fertigt gemeinsam mit den Bewohnern Gemälde an, die dann für die Bewohner im Haus ausgestellt werden. Das neueste Projekt war der „Schutzengel“ der Seniorenresidenz. Aber Frau Schumacher fertigt auch alleine Kunstwerke an, die sie dann der Seniorenresidenz zur Verfügung stellt.

Frau Pennartz-Kohlhaas und die Frauenunion

Frau Pennartz-Kohlhaas und die Frauenunion

Die Damen der Frauenunion unter der Leitung von Helena Pennartz-Kohlhaas verwöhnen unsere Bewohner regelmäßig bei geselligen Nachmittagen mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Auch das kulturelle Angebot kommt bei diesen Nachmittagen niemals zu kurz, es treten verschiedene Gruppen und Künstler auf. Zuletzt gestaltete die Frauenunion einen adventlichen Kaffeenachmittag. Die Veranstaltungen der Frauenunion sind bei unseren Bewohnern sehr beliebt und werden stets gut besucht. Wir freuen uns bereits auf das nächste Mal!

Das Ehepaar Röll

Das Ehepaar Röll

Die Rölls sind seit September 2004 in unserem Haus ehrenamtlich aktiv. Herr Röll legt besonderes Augenmerk auf spontane und individuelle Einzelkontakte, bei denen er sich bemüht, situations, alters- und bedarfsgerecht auf die Belange unserer Bewohner einzugehen. Herrn Röll sind solche tiefergehenden Einzelgespräche sehr wichtig. Herr Röll ist auch in unserem Heimbeirat aktiv. Auch erstellt er für Die Seniorenresidenz Collagen und Fotos, er schreibt auch Berichte zu verschiedenen Themen, die dann in der Presse veröffentlicht werden.

Frau Röll assisstiert bei den Gottestdiensten und spendet die Kommunuion. Auch hält sie Andachten und hat besonders engen Kontakt zu einer einzelnen Bewohnerin. Frau Röll ist ebenso in der Frauenunion aktiv.