„Frederick-Maus“ in der Seniorenresidenz

Erstklässler erfreuen mit einer gelungenen Aufführung des Singspiel die Bewohner der Seniorenresidenz in Kahl/Main.
Zum wiederholten Mal besuchten zwei Klassen der Paul-Gerhardt-Grundschule in Kahl die Seniorenresidenz, um die Bewohner mit ihren Vorführungen zu erfreuen. Die Klasse 1a (Fuchsklasse) und 1b (Rabenklasse), hatten im Rahmen des Musikunterrichts das Singspiel „Frederick“ einstudiert. In dem Stück ging es darum, dass der Winter nahte und die Feldmäuse Tag und Nacht Körner, Nüsse, Weizen und Stroh sammeln mussten, um sich auf ihn vorzubereiten. Alle – bis auf Frederick. Er sammelte Sonnenstrahlen, Farben und Wörter – denn auch das sind Vorräte für die kalten, grauen und langen Wintertage. Die Kinder boten diese weltberühmte Geschichte von der poetischen Maus „Frederick“ mit viel Freude dar. Der Inhalt der Geschichte wurde von den Kindern sowohl sprechend, als auch singend vorgestellt. Mit Orffinstrumenten verklanglichten und untermalten die Kinder ihr Theater-spielen. Nicht nur die Schülerinnen, auch die Lehrerinnen Frau Kachouh, Frau Nümann und Frau Jansen freuten sich über den dankbaren und reichlichen Applaus und die vielen glücklichen Augen bei den Zuschauern. Die Leiterin und die Mitarbeiter der Seniorenresidenz, Eltern und Lehrerinnen sind sich einig, dass diese wertvolle Besuchsreihe von Schülern bei den Bewohnern der Seniorenresidenz unbedingt fortgeführt werden sollte. An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich für das große Engagement der Schüler/innen sowie ihrer Lehrerinnen bedanken. Sie haben den Bewohnern damit eine große Freude bereitet.